FALLS SIE NICHT AUTOMATISCH WEITERGELEITET WERDEN KLICKEN SIE BITTE HIER

Priester helfen Priestern ist eine Initiative, die 1995 im Umfeld des Linzer Priesterkreises gegründet wurde und die sich ganz persönliche Existenzhilfe für Priester im Osten zum Ziel gesetzt hat. Obmann dieses eingetragenen Vereins ist Mag. Josef Bauer, Pfarrer von Hohenzell, Dr. Franz Breid, Pfarrer von Hofkirchen im Mühlkreis, kümmert sich als Sekretär um Finanzen und die Administration.

Der Verein hat derzeit 25 Mitglieder, die ausschließlich Kleriker sind. Gemeinsam mit den Bischöfen vor Ort werden bedürftige Priester vor allem in Rumänien, Ostungarn, der Ukraine, Weißrussland, Lettland und Moldawien unterstützt, Projekte definiert und sichergestellt, dass die gespendeten Gelder in den jeweiligen Ländern in voller Höhe ankommen und entsprechend verwendet werden. Der Verein dient ausschließlich gemeinnützigen, kirchlichen Zwecken und verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Interessen, alle Mitglieder sind ehrenamtlich tätig.

Ziel von Priester helfen Priestern ist es, rasche, unbürokratische und wirksame Hilfe vor Ort zu leisten wenn finanzielle oder gesundheitliche Notlagen eingetreten sind.

Seit 2006 gibt es paralell zum österreichischen Verein "Priester helfen Priestern" den deutschen Verein "Priester helfen Priestern e.V.", dem gemäß Bescheid des Finanzamtes Mühldorf am Inn Gemeinnützigkeit bescheinigt ist, sodass der Verein für Spender in Deutschland vom Finanzamt anerkannte Spendenbestätigungen ausstellen kann.